Heute habe ich ein super leckeres und leichtes Rezept. 

Ihr braucht folgende Zutaten:

für den Teig:

250g Butter

100g Zucker

10g Vanillezucker

5 Eier

40ml Milch

400g Mehl

1,5 TL Backpulver

1TL Apfelkuchengewürz

für den Belag:

1kg Äpfel

1 Zitrone

250g Mehl

200g Butter

120g Zucker

1Pr. Salz

1TL Zimt

außerdem brauchst du noch:

Backpapier

Backblech

Los gehts. Backofen auf Ober- und Unterhitze 180° vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier in Rührschüssel geben und schaumig schlagen. 

Milch, Mehl, Backpulver und Apfelkuchengewürz hinzugeben und unterrühren. Dann das Backpapier auf das Backblech legen. Verteile den Teig gleichmäßig auf dem Backblech.

Jetzt die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Alternativ kannst Du auch je 500g in den Thermomix geben und sie 5 Sekunden auf Stufe 4 zerkleinern. Auf den Teig geben und den Vorgang mit den restlichen Äpfeln wiederholen. 

Jetzt kommt das Apfelkuchengewürz nochmal zum Einsatz. Ich habe es in einem Streuer, und habe dann einfach nochmal drübergestreut. So ist es schön gleichmäßig.

 

Zum Schluss sind die Streusel dran. Butter, Zucker, Mehl und Zimt in eine Rührschüssel geben und entweder mit dem Knethaken verrühren bis Klümpchen entstehen oder mit den Händen verkneten. Dann die Streusel auf den Kuchen geben und ab in den Ofen damit. Hier darf er für 40-45 Minuten backen.

Nach den 40 Minuten den Kuchen abkühlen lassen. Ich kann es eigentlich nie so lange warten und nasche immer, wenn der Kuchen noch lauwarm ist. Da schmeckt er einfach am besten. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.